THL20220909

Einsatzbericht 09.09.2022, 17:00 Uhr, THL

Von der ILS wurden wir zur AIC beordet die nach kurzem Starkregen überflutet worden war. Ursache dafür war ein verstopftes Abflussrohr. Da der Regen bereits weitergezogen war, war ein Eingreifen nicht mehr notwendig. Die Gefahrenstellwe wurde dennoch mit Flatterband gekennzeichnet.

©FFw Oberbernbach

THL20221002

Variante A

Einsatzbericht 02.10.2022, 02:32 Uhr, THL

Unmittelbar vor Beginn des Oberbernbacher Waldes kam ein Fahrzueg von der Fahrbahn ab und blieben zwischen mehreren Büschen hängen. Der Fahrer hatte sich selbst glücklicherweise fast unverletzt aus seinem Fahrzeug befreiet und war in der Obhut der Polizei. Nach Sicherstellung des Brandschutzes wurde die Unfallstelle zur Unfallaufnahme und der anschließenden Bergung ausgeleuchtet.

Variante B

02.10.2022, 02:37 Uhr

Unmittelbar vor Beginn des Oberbernbacher Waldes kam ein Fahrzeug von der Fahrbahn ab und blieben zwischen mehreren Büschen hängen. Der Fahrer hatte sich glücklicherweise selbst fast unverletzt aus seinem Fahrzeug befreit und war in der Obhut der Polizei. Nach Sicherstellung des Brandschutzes wurde die Unfallstelle zur Unfallaufnahme und der anschließenden Fahrzeugbergung ausgeleuchtet.

Oberbernbacher Wald

FF Oberbernbach
FF Aichach

 

Mit Variante B könnte die Tabelle auf der Einsatzseite reduziert werden.

©FFw Oberbernbach

Timeline

Freiwillige Feuerwehr

Oberbernbach

Oberbernbach, 07. November 2022

Vom Bedarfsplan bis zur Auslieferung

Nach sorgfältiger Abwägung aller der im Bedarfsplan 2017 aufgelisteten Empfehlungen wurde Anfang 2020 die 1. Ausschreibung für ein mittleres Löschfahrzeug auf Lkw-Basis veröffentlicht. Leider gingen hierzu keine Angebote ein da die von uns geforderte Konfiguration aufgrund Euro6 mit einem Lkw-Fahrgestell aus Gewichtsgründen nicht realisierbar war. So musste eine weitere Ausschreibung erfolgen, die Mitte März 2020 veröffentlicht wurde. Den Zuschlag erhielt die Fa. Magirus in Ulm, die ein MLF auf dem Fahrgestell des Iveco Daily mit Staffelbesatzung angeboten hatte. Im weiteren Verlauf wurde von der Beschaffungsgruppe aus Kommandanten und Gruppenführern die Ausrüstung, stets in Verbindung mit dem damaligen Kommandanten der FF Aichach, Christoph Fischer, ausgewählt und in vielen, aufgrund der Corona-Pandemie oftmals online abgehaltenen Besprechungen verfeinert. Anfang 2022 fand bei Magirus das Startgespräch statt und Mitte März wurde die Rohkarosse, die in Italien gefertigt wurde, in Ulm angeliefert. Die seit Herbst 2021 in Oberbernbach eingelagerte Beladung wurde im Juni 2022 bei Magirus angeliefert. Bei der Rohbaubesprechung im Juli war dann das Fahrzeug schon als Feuerwehrauto zu erkennen. Was folgte, waren immer wieder Abstimmungen über Anordnung bzw. Lagerung der Ausrüstung bis diese endgültig festgelegt war. Laut Kdt Erwin Höß kann das MLF, wenn bei der Landesabnahme am 15.11. alles glatt geht, am 24. November in Ulm abgeholt werden. Auch hier unter der Prämisse dass dabei keine Beanstandungen auftreten.

Update 17. November 2022

Keine Beanstandungen bei der Landesabnahme, Fahrzeug kann ausgeliefert werden!

Update 24. November 2022

Das Warten hat seit heute ein Ende. Nach Behebung bzw. Nachbesserung diverser kleinerer Beanstandungen am Aufbau durch den Hersteller, dem Abgleich der Beladung, der Unterzeichnung der üblichen schriftlichen Dokumente und einer, leider zeitlich verzögerten und daher auch kürzeren Einweisung konnte unsere Beschaffungsgruppe das mittlere Löschfahrzeug am späten Nachmittag übernehmen und nach Hause überführen. Nach einer kleiner Runde durch den Ortsteil wurde gegen 19:00 Uhr schließlich das Gerätehaus erreicht wo schon eine große Schar Interessierter wartete und das neue Einsatzfahrzeug im Schein der Fackeln und dem Blaulicht des TSF begrüßten.

 

©FFw Oberbernbach

GV_2022

Freiwillige Feuerwehr

Oberbernbach

Jahreshauptversammlung 2022

Die Generalversammlung fand am 24. Juni im Sportheim des SC Oberbernbach statt. Vierzig Mitglieder waren anwesend.
Nach der Begrüßung durch Vorstand Listl und einer Gedenkminute für die Verstorbenen wurden gem. Tagesordnung die Bericht vorgetragen.
Listl nannte die Maibaumaufstellung zusammen mit den Ortsvereinen unter Führung der Wehr als herausragendens Ereignis, das durch das Maibaumkommitee mit Sofia Böck, David Schaller und Sebastian Wachinger bestens organisiert worden war. Die Vorstandssitzungen mussten teilweise online durchgeführt werden, erst nach den Lockerungen waren Präsenzsitzungen wieder möglich.

Kommandant Höß berichtete, dass durch die Corona-Pandemie Übungsbetrieb, Lehrgänge, Vereinssitzungen, technische Dienste aber auch die Kameradschaftspflege von März 2020 bis März 2022 fast vollständig zum Erliegen gekommen waren. Einsätze mussten unter Einhaltung der geltenden Beschränkungen durchgeführt werden. Dennoch wurden in den letzten 14 Monaten wurde 17 Übungen abgehalten, davon zwölf praktische und fünf theoretische, vier davon online. Eine Übungseinheit, aufgeteilt auf zwei Termine gab aus für die Atemschutzgeräteträger unter der Leitung von Jochen Ostermayer. Für die Gruppenführer ging es bei einem Treffen um neue Ausrüstungsteile hinsichtlich des neuen Einsatzfahrzeuges.
Der Aktionstag 2021 teilte sich auf in einem Unterricht in Erster Hilfe und zwei Einsatzübungen zu Container- und Wohnungsbrand, beide jeweils mit Beteiligung der Atemschutzgeräteträger. Zu guter Letzt wurde eine THL-Übung an einem Schrottauto unter Verwendung vorhandener THL- Ausrüstung durchgeführt.
Vierzehn Mal musste die Wehr ausrücken. Details dazu wie auch zu Ausbildungen und Beförderungen siehe Kasten.
Zur Kameradschaftspflege wurde 2021 ein Aktivenstammtisch und eine Winterwanderung organisiert.
Sehr aktiv ist die Jugendfeuerwehr die unter den Jugendwarten Jochen Ostermayer, Birgit Kerner und Sebastian Wachinger hervorragende Ausbildung leistet. Aus ihren Reihen konnten in den letzten zwei Jahren acht Mitglieder zur aktiven Wehr überwechseln!

Stand MLF-Beschaffung
Anfang März 2022 wurde die Rohkarosse bei Magirus angeliefert, Anfang Juni wurden unserseits Ausrüstung und Einbauteile abgegeben. Am 08. Juli 2022 folgte nun die Rohbaubesprechung nach der dann schließlich die Fertigstellung fortgeführt werden kann. Ein konkreter Liefertermin ist aber nach wie vor offen.

Ende 2021 wurde das marode Hallentor durch ein neues Sektionaltor ersetzt. Derzeit führt der Bauhof der Stadt restliche Arbeiten durch.
Die bisher vom Verein bezahlte Alarmierungs-SW aPager Pro der Fa. Alamos die seit 2020 eingesetzt wird, wurde gekündigt und durch das Alarmierungssystem ZIAS des Landkreises ersetzt.
Für den neuen Fw-Bedarfsplan der Anfang April 2022 gestartet wurde, wurden die angefragten Daten zu Personal und Feuerwehr (Standort, Gebäude, Ausrüstung…) abgegeben. Ein Termin zur Ortbesichtigung ist noch nicht festgelegt.
Fw-Referent Meitinger und Stadtrat Pettinger richteten Grußworte an die Versammlung. Seitens der Kreisbrandinspektion war leider niemand anwesend.
Beim Punkt “Wünsche bzw. Anträge” bot Ulrike Mayerle ihre Unterstützung bei Vereinsfesten und Veranstaltungen an. Da keine weiteren Wortmeldungen eingingen, konnte die Versammlung anschließend beendet werden.

Einsatzdaten
01.04.2021-24.06.2022

  • Einsätze: 14 (2x Brand, 7x THL, 5x SW)
  • Einsatzkräfte: 104
  • Einsatzstunden: 117

Ausbildungen:

  • Gruppenführer:
    Sebastian Wachinger

  • Sanitätsausbildung:
    Sofia Böck, David Schaller

  • Atemschutzgeräteträger:
    Sofia Böck, Jonas Koller, Max Kügle

  • Leistungsprüfung LÖSCH:
    Anna Bangerter (1), Alexander Böck(4), Sofia Böck (4), Corinna Buchberger(1), Birgit Kerner (4), Max Kügle (1), Eva Mayer (1), Matthias Mayerle (1), Sebastian Wachinger (4)

  • MTA:
    Niklas Koller, Kilian Kügle, Simon Kerner

Beförderungen:

  • Feuerwehrmann-/frau:
    Anna Bangerter, Carolin Hennigs, Alexander Hintermeier, Jonas Koller, Niklas Koller, Josef Kügle jun., Maximilian Kügle, Matthias Mayerle, Darius Rehm

  • Oberfeuerwehrmann-/frau:
    Sofia Böck, Sebastian Wachinger

©FFw Oberbernbach

Kita 2022

Freiwillige Feuerwehr

Oberbernbach

Es ist mittlerweile ein fester Termin im Kalender von Kindergarten und Feuerwehr Oberbernbach; der Besuch der Kita-Gruppe, die heuer allerdings mit Kindergartenkindern “verstärkt” wurde. Nach der Begrüßung sang die Gruppe das Feuerwehrlied. Im weiteren Verlauf wurden den Kinder Fragen zum Verhalten im Brandanfall gestellt, die sie alle, gut vorbereitet von ihren Erzieherinnen, mit großem Engagement beantworteten. Etwas mulmig wurde es so manchem der kleinen Besucher allerdings als sich einer unserer Aktiven vom allseits bekannten Feuerwehrmann zum Atemschutzgeräteträger verwandelte. Die kleine Aufregung war aber schnell wieder vorbei und da im Kindergarten gerade das Thema “Mittelalter” betrachtet wird, durfte unsere alte Handdruckspritze bei der Besichtigung natürlich nicht fehlen. Nächster Punkt war dann das Auffinden von Ausrüstungsgegenständen im Einsatzfahrzeug anhand von Bildern. Auch diese “Aufgaben” wurden fix erledigt und es ging weiter zum Feuerlöschen am Brandhaus. Zielgerichtet wurden die Flammenschilder anvisiert und ruckzuck konnte “Feuer aus” gemeldet werden. Als Belohnung für ihren Einsatz erhielten alle zum Schluß ein Feuerwehr-Diplom inklusive Feuerwehrbüchlein und einer kleinen Süßigkeit. Im Gegenzug wurde unseren Aktiven ein selbstgebasteltes Feuerwehr in dem sich allerlei Kraftnahrung und ein Bild befanden überreicht. Schlussendlich wurden Kinder und Erzieherinnen mit dem Feuerwehrauto und kurzzeitigem Einsatz von Blaulicht und Martinshorn wieder zurück zum Kindergarten gebracht.

©FFw Oberbernbach

Maibaum 2022 – [Cloned #1912]

Freiwillige Feuerwehr

Oberbernbach

Viele Oberbernbacher und Oberbernbacherinnen nahmen trotz unbeständigem Wetters die Gelegenheit wahr um bei der Maibaumaufstellung der Dorfgemeinschaft dabei zu sein. Schon weit vor der eigentlichen Aufstellung war der Parkplatz an der Kirche von den vielen Besuchern gesäumt die sich dazu auch bei Kaffee und Kuchen stärken konnten. Feuerwehrvorstand Listl begrüßte die Besucher und dankte dem Maibaumkommittee um Sofia Böck, David Schaller und Sebastian Wachinger für die hervorragende Organisation wie auch allen Anderen die zum Gelingen begeitragen haben. Nach der Segnung durch Pater Valentine und einem Grußwort von Herrn Bürgermeister Habermann zog ein Kran den von Josef Baur aus Hollenbach gestifteten 29 Meter hohen Baum in seine Halterung. Bei Speis und Trank vom Boandlbräu, Musik von den Aichacher Stadtmusikanten und später auch hochprozentigem an der Bar herrschte trotz kühlem Wetter und einem leichten Regenschauer bis in die späte Nacht hinein eine fröhliche Stimmung.

©FFw Oberbernbach

Sani_2022

Freiwillige Feuerwehr

Oberbernbach

Eine Sanitätsausbildung mit ingesamt 48 Unterrichtseinheiten haben vom 12.03. bis 07.05. 2022 zehn Teilnehmer aus verschiedenen Hilfsorganisationen beim Bayerischen Roten Kreuz in Aichach absolviert und am Ende die Abschlußprüfung mit Erfolg bestanden. Wir gratulieren dazu herzlich.
Auf dem Bild unsere Teilnehmer David Schaller (links) und Sofia Böck (rechts), in der Mitte BRK-Ausbildungsleiter Mario Pettinger.

©FFw Oberbernbach

Fw im Kindergarten

Freiwillige Feuerwehr

Oberbernbach

Es ist ein fester Termin im Kalender unserer Wehr; der Besuch im Kindergarten St. Johannes. Schon bei der Anfahrt war ein deutliches “Jetzt kommen sie!” von den Kindern zu hören. Aber der Reihe nach. Zunächst wurde den drei Gruppen unsere Aufgaben und Ausrüstung vermittelt. Und schon hier zeigte sich, dass die Kinder von ihren Erzieherinnen gut vorbereitet worden waren. Ihnen wurde auch vorgeführt was ein Feuerwehrmann bzw. eine Feuerwehrfrau an Schutzkleidung tragen und wie sich diese erweitert wenn er/sie dann zum Atemschutzgeräteträger wird. Wichtig war zu zeigen dass man beim Anblick einer Atemschutzmaske keine Angst vor dem plötzlich mit seltsamer Stimme sprechenden und merkwürdig atmenden Feuerwehrler haben soll. Im Anschluss wurde dann das Verhalten im Brandfall besprochen und wie man einen Notruf absetzen kann. Abgeschlossen wurde die “Theorie” mit vielen Fragen der Kinder. Ein manuell ausgelöster Rauchmelder gab dann das Signal für die Evakierungsübung die geordnet und zügig vonstatten ging. Letzte Punkte und auch die Highlights waren schließlich die Vorführung unseres Einsatzfahrzeug und eine “Löschübung” an der die Kinder großen Spaß hatten. Am Ende bedankte sich Kindergartenleitung für unseren Besuch und lud uns zu einer kleinen Stärkung.

©FFw Oberbernbach